GermanyUK hoverSpain hoverNetherlands hoverFinland

Braucht ein Taucher eine spezielle Unfallversicherung für das Tauchen?

JA !

Die normalen Kranken- Unfall- und Haftpflichtversicherungen, seien sie nun staatlich oder privat, decken bestimmte Extremsportarten ausdrücklich nicht mit ab. (Lies dazu mal das Kleingedruckte in Deinen Versicherungsunterlagen)

Nun wissen wir als Sporttaucher natürlich das das Tauchen heute schon lange nicht mehr so gefährlich ist wie früher und es wesentlich wahrscheinlicher ist sich auf dem Fußball- oder Tennisplatz zu verletzen als beim Tauchen. Dies beweisen übrigens auch alle Unfallstatistiken der Versicherungen. So ist die Unfallrate im Tauchsport seit Jahren rückläufig, obwohl die Zahl der aktiven Sporttaucher ständig zunimmt. Dennoch ist im Falle eines Unfalls die Behandlung eines Tauchers natürlich extrem teuer, da hier oft eine Behandlung in einer Druckkammer notwendig ist. Dieses Risiko lässt sich aber leicht mit einer weltweit gültigen Zusatzversicherung für Sporttaucher abdecken.

Muss die Tauchbasis Ihre Kunden versichern ?

NEIN !

Der Taucher muss selbst für ausreichenden Versicherungsschutz sorgen. Jeder Tauchgast unterschreibt bei der Anmeldung, das er die volle Verantwortung trägt und die Tauchbasis für Unfälle nicht haftbar ist (ausgenommen grobe Fahrlässigkeit). Ist ein Taucher nicht versichert, zahlt der Taucher die Behandlung im Falle eines Unfalls aus eigener Tasche (3-4stündige Druckkammerbehandlung und eine Nacht auf Station zur Beobachtung ca. 5.000,00 €)

Muss der Anfänger der das Tauchen nur mal ausprobiert (Discover Scuba Diving) oder mit dem Tauchen beginnt (Anfängerkurs) eine Versicherung abschließen ?

Eigentlich JA !

Aber die Tauchschule ATLANTIK hat für die Kunden die einen DSD machen oder am Schulungsprogramm teilnehmen bereits eine Gruppentauchunfallversicherung abgeschlossen. Jedoch muss sich jeder Taucher der mit dem Tauchen beginnt dringend mit diesem Thema auseinander setzten und sich selbst absichern. Bereits der "eine" zusätzliche Tauchgang den man vielleicht noch nach einem Kurs zum Spaß machen möchte ist nicht versichert. Die Tauchschule bietet hierzu verschiedene Möglichkeiten vor Ort eine Versicherung abzuschließen.

VDST Vereinsmitglieder und Einzelmitglieder

Alle VDST Vereinsmitglieder und Einzelmitglieder sind über den VDST beim Gerling Konzern für Tauchunfälle versichert. Bitte lasse Dir Deine Versicherungskarte vom Verein geben oder vom VDST zusenden. Du benötigst hier im Urlaub unbedingt einen gültigen Versicherungsnachweis oder Du musst vor Ort eine Versicherung abschließen.

Wie kann ich mich als Sporttaucher versichern ?

Wenn Du bereits eine private Kranken- oder Unfallversicherung hast, spich mit Deinem Versicherungsunternehmen über die Erweiterung Deiner Versicherung für das Tauchen.

Bei uns kannst Du Dich vor Ort für Deine Tauchtage versichern. Wir bieten weltweit gültigen Versicherungsschutz für Taucher über die AXA-Versicherung. Du kannst bei uns eine Versicherung abschließen:

  • für einen Tag - 6€
  • für einen Monat - 25€
  • für ein ganzes Jahr - ab 45€

Wir benötigen dafür lediglich Deinen Namen, Geburtsdatum und Deine Pass- oder Personalausweisnummer.

Natürlich kannst Du die Versicherung von uns auch für Deinen nächsten Urlaub in einem anderen Tauchgebiet oder für die Tauchgänge zu Hause bekommen. Da die AXA-Versicherung weltweit gültigkeit besitzt, musst Du uns nur das Formular unten ausfüllen, und wir senden Dir die Versicherungsunterlagen zu.

Bedingungen:

Bitte beachte, dass für den Versand der Versicherungsunterlagen ins Ausland 4,90€ Versandkosten hinzu kommen und keine Tagesversicherungen abgeschlossen werden können. Der Prozess des Versicherungsabschusses dauert einen Werktag! Bei Zahlung per Überweisung dauert der Prozess bis einen Werktag nach Zahlungseingang auf unserem Konto. Die Versicherung kann nicht für den Antragstag abgeschlossen werden, mind. einen Tag im Voraus einreichen.

Versicherungsbedingungen:

  • Weltweite Deckung für das "nicht professionelle" Sporttauchen einschließlich Apnoetauchen
  • Maximales Alter 70 Jahre
  • Maximale Tauchtiefe 40m bzw. 60m je nach Vertrag
  • Die Versicherung ist gültig für Sporttaucher mit jedweder international anerkannten Tauchlizenz